Natürlich von hier

Gemeinsam mit Dr. Anton Hofreiter (li.) habe ich Deutschlands fünftgrößte Molkerei, die Molkerei Ammerland besucht. Wir waren am Standort Oldenburg, denn dort soll in einem Jahr Biomilch produziert werden. Seit ein paar Wochen gibt's ein neues konventionelles Produkt, die richtig klasse finde, denn für die Verbraucher*innen ist sie optimal gekennzeichnet: Weidemilch ohne Gentechnik. Das ist schon sehr beachtliche Weiterentwicklung, wie ich finde, denn die Kühe fressen kein gentechnikverändertes Futter. Jahrelang wurde uns immer erzählt, das das eben nicht ginge, weil es zu teuer sei. Auf einmal geht's und das ist gut so. Lecker ist sie zudem und das schmecken auch der Geschäftsführer der Molkerei Ralf Hinrichs, Vorstand  Hwerbert Heyen und Aufsichtsratsmitglied Jürgen Seeger.

Gemeinsam mit Dr. Anton Hofreiter (li.) habe ich Deutschlands fünftgrößte Molkerei, die Molkerei Ammerland besucht. Wir waren am Standort Oldenburg, denn dort soll in einem Jahr Biomilch produziert werden. Seit ein paar Wochen gibt’s ein neues konventionelles Produkt, das ich richtig klasse finde, denn für die Verbraucher*innen ist diese Trinkmilch optimal gekennzeichnet: Weidemilch ohne Gentechnik. Das ist schon eine sehr beachtliche qualitative Weiterentwicklung, wie ich finde, denn die Kühe fressen kein gentechnikverändertes Futter mehr. Jahrelang wurde uns immer erzählt, das das eben nicht ginge, weil es zu teuer sei. Auf einmal geht’s und das ist gut so. Gut für den Klimaschutz, denn dann werden weniger Futtermittel aus Südamerika zu uns transportiert. Lecker ist sie zudem und das schmecken auch (v.l.n.r.) der Geschäftsführer der Molkerei Ralf Hinrichs, Vorstand Herbert Heyen, Aufsichtsratsmitglied Jürgen Seeger und ich.

Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*