Pflegeberufe im Blickpunkt – beim Pflegekongress Nord-West

Auszubildende des Ausbildungszentrums für Gesundheits- und Krankenpflege aus Westerstede organisierten in Zusammenarbeit mit ihren Dozenten den ersten Pflegekongress Nord-West – ein Riesenerfolg mit 400 BesucherInnen aus 11 Krankenpflegeschulen ganz Nord-West-Deutschlands

Als alleiniger Vertreter politischer Parteien stellte ich mich bei der Podiumsdiskussion den SchülerInnen und den Expertinnen Monika Skibiki, Präsidentin des Fördervereins zur Errichtung der Pflegekammer in Niedersachsen, Christina Zink, Jugendreferentin des Deutschen Berufsverbands für Krankenpflege und Melanie Wehrheim, Bereichsleiterin Berufspolitik der Gewerkschaft VerDi.

Pflegeschülerkongress Podium

V.l.n.r.: Katalin Schmidt (Moderation), Christina Zink, Peter Meiwald, Monika Skibiki, Melanie Wehrheim und Marina Konken (Moderation)

Diskutiert wurden diverse Fragestellungen aus dem Pflegesektor, insbesondere:

  • Finanzierung der Pflege,
  • Qualitätssicherung in Zusammenhang mit den Zulassungskriterien zur Ausbildung,
  • notwendige Akademisierung in der Pflege,
  • Steigerung der Attraktivität dieses Ausbildungsberufes

Die von mir verdeutlichte langjährige GRÜNE Forderung nach einer eigenständigen Pflegekammer zur Vertretung der Interessen innerhalb des komplexen Gesundheitssystems wurde von Monika Skibiki unterstrichen und für richtungsweisend angesehen, hingegen die diesbezügliche Zaghaftigkeit (SPD) bzw. Ablehnung der anderen Parteien (CDU/FDP) als unverständlich erachtet.

Auch die Weiterentwicklung der Ausbildungsgänge im Pflegesektor mit einer großen Durchlässigkeit für EinsteigerInnen mit allen Schulabschlüssen sowie die Entwicklung von attraktiven Aufstiegsperspektiven für hoch qualifizierte Pflegefachkräfte als grüne Kernelemente einer Qualifizierung der Pflege fanden bei den PraktikerInnen auf dem Podium wie im Publikum viel Zustimmung.

Getagged mit: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*