50 Jahre Oldenburger Ökumenische Gespräche

V.l.n.r.: Landesbischof Jan Janssen und Weihbischof Heinrich Timmerevers

V.l.n.r.: Landesbischof Jan Janssen und Weihbischof Heinrich Timmerevers

Gestern war ich mal wieder zu einem erfreulichen Termin in der „alten Heimat“ Vechta. Gefeiert wurden „50 Jahre Oldenburger Ökumenische Gespräche“ u.a. mit Weihbischof Heinrich Timmerevers, Landesbischof Jan Janssen und vielen, die in den letzten 50 Jahren daran gearbeitet haben, die konfessionelle Spaltung in der gelebten Praxis zu überwinden.

Der Weg ist noch weit, aber die Erfahrungen – auch mit den vielen hemmenden Strukturen und denen, die Steine in den Weg legen – zeigt auch, dass Dialog letztlich die einzige Möglichkeit ist, Grenzen zu überwinden. Das sollte uns auch antreiben, wenn es darum geht, den Dialog mit dem Islam, dem Yezidentum und vielen anderen Religionen weiter zu entwickeln.

Und, vielleicht gibt es auch etwas Hoffnung, dass Sunniten & Schiiten, Wahabiten & Aleviten auch in der Lage sein können, ihre Konflikte im Nahen und Mittleren Osten, aber auch mitten in unserer Gesellschaft, nicht immer weiter mit Gewalt aus zu tragen.

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*