Themenoffen

Vom nachbarschaftlichen Miteinander bis zu den aktuellen Krisen unserer Zeit reichen die Themen in Bürgersprechstunden. Auch wenn ich nicht für alle Themen der Fachmann sein kann und alle Fragen fachlich versiert beantworten kann, ist es mein Anspruch, alle Anliegen, die von BürgerInnen an mich herangetragen werden, einer Lösung zuzuführen. Bei Bedarf leite ich die Fragen eben an meine Kolleg_innen in der Bundestagsfraktion und in der Landtagsfraktion weiter.

Inhaltlicher Schwerpunkt der letzten Bürgersprechstunde im Wahlkreisbüro am Oldenburger Friedensplatz war eindeutig die Gesundheit. Dies korrespondierte erstaunlicherweise mit den beiden Veranstaltungen in Schortens und in Oldenburg, die ich für diese Wahlkreiswoche geplant hatte: Der Erhalt sauberen Trinkwassers und die ungewisse Zukunft des Hebammenberufes. Zwei Themen, die sehr direkt etwas mit unserem menschlichen Leben zu tun haben.

Gespräch über Schlafapnoe in der Bürgersprechstunde

Gespräch über Schlafapnoe in der Bürgersprechstunde

Konkret ging es in der Bürgersprechstunde mehrheitlich um die Krankheit Schlafapnoe. Dies ist eine schlafbezogene Atmungsstörung mit Atemaussetzern im Schlaf, von denen die Betroffenen selbst jedoch nichts merken. Das Thema kannte ich schon, denn ich hatte früher mal einen Kollegen, der darunter litt. Durch diese Gespräche habe ich noch dazugelernt, dass Schlafapnoe u.a. auch zu Schlaganfall führen kann und dass jeder zwanzigste Erwachsene davon betroffen ist. Leider hat das neurologische Schlaflabor in Westerstede im vergangenen Jahr nur kurz Bestand. Eine wesentlich bessere und umfangreichere Behandlung gibt es erst wieder in sogenannten schlafmedizinischen Zentren in NRW.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*